Stressprophylaxe sehe ich nicht nur als Zeit- und Kommunikationsmanagement, sondern als bewusstes Wahrnehmen und Deeskalieren eigener und fremder Stressreaktionen.