Vortrag | 27. Oktober 2016

„Mut zu Religion und Reform(ation)“

Vortrag von Prof.in Dr.in iur.  Rotraud A. Perner

Sich als Sinn-voller Teil eines größeren Ganzen zu verstehen und zu bekennen, braucht Mut in einer Zeit, in der Individualismus ohne Bindungen angesagt wird.

Ebenso werden Resilienz und Durchsetzungskraft gefordert – um als „flexibler Mensch“ (Richard Sennett) in der „flüchtigen Gesellschaft“ (Zygmunt Baumann) zu bestehen.

Aber stimmen diese Leitbilder?

Brauchen wir nicht Bindungsfähigkeit und selbstgewählte Bindungen -aber ebenso Kritik überholter Fesselungen, die nur Autoritäten nutzen aber nicht der Gemeinschaft?

Müssen wir uns nicht selbst „entbinden“, wenn wir den Sinn unseres Da-Seins erkennen wollen?

161027_bildungshaus-mariatrost

Ort | Adresse

Bildungshaus Mariatrost

Kirchbergstr. 18
8044 Graz