Vortrag | 13. April 2016 | 17–18 Uhr

„Die reuelose Gesellschaft – Mut zur Religion“

Ein Plädoyer

Dass Ethik wieder modern werden sollte, wissen alle, die die gegenwärtige „reuelose Gesellschaft“ nicht fördern wollen – eine Gesellschaft, in der einerseits beklagt wird, dass traditionelle Sozialkompetenzen (wie Mitgefühl und Teilhabe) und Kulturfähigkeiten (wie sinnerfassend Lesen und Schreiben) verkümmern, andererseits Digitalisierung und damit Beschleunigung, Flexibilität propagiert werden. Nachsinnen beginnt mit innehalten und nachfühlen, was der leibseelischgeistigen Gesundheit dient – der eigenen wie der der Umwelt.

Rotraud A. Perner | Mut

Ort | Adresse

Hörsaalzentrum im AKH

Hörsaal 4, Ebene 7
1090 Wien

Orientierungsplan >>>