Symposium | Mittwoch, 25. April 2018 | 18.30–21.00 Uhr

„Sexualität: Alles erlaubt, worauf zwei sich einigen?“

Christliche Perspektiven auf Ehe, Konsens, Verantwortung

Vor 50 Jahren erschien Humanae Vitae, die als „Pillenenzyklika“ das katholische Verständnis von Ehe und Sexualität nach dem Zweiten Vatikanischen Konzil stark bestimmte. Anlässlich dieses Jahrestages untersucht dieses Symposium, welche Ideale und Ängste christliche Beziehungsformen und die kirchliche Ehelehre präg(t)en und welche Folgen sie zeitig(t)en.

Dr. Gregor JANSEN, Erdiözese Wien
Univ.-Prof. Dr. iur. Rotraud A. PERNER, Psychotherapeutin und evangelische Pfarrerin
Univ.-Prof. Dr. Ines WEBER, Katholische Privat-Universität Linz

Beitrag: € 15,– / € 12,– für Mitglieder der FREUNDE
Anmeldung: erbeten bis 18.04.18:
01 51552-3708, Anmeldekarte (S.31) oder wienerkurs@theologischekurse.at

Ort | Adresse

Theologische Kurse

Stephansplatz 3
1010 Wien