Zuletzt veröffentlichte Texte & Video-Beiträge

Dr. Rotraud A. Perner

Von der Möglichkeit oder Unmöglichkeit einer psychosexuellen Befreiung

Ende August 1968 – der „Prager Frühling“ war soeben durch die Invasion der Sowjettruppen gewaltsam beendet worden – gab es einen tschechischen Cartoon, auf dessen erstem Bild ein Mann zu sehen war, der mit ausgestreckten Grapschhänden einer drallen „Dirn“ nachrannte, die sichtlich verzweifelt „Hilfe!“ schrie. Auf dem zweiten, fast unveränderten Bild war ein Dritter dazugekommen: ein russischer Soldat in voller Kampfausrüstung mit der Aussage: „Ich bin schon da!“ So kann Freiheit auch inszeniert werden [...]

Das Erbe der Väter und der Erbverzicht

Verschriftlichung des frei gehaltenen Vortrags von Rotraud A. Perner am Symposium „Das Erbe der Väter“ am 30. Juni 2017 im Bildungshaus Greisinghof in Tragwein | Von dem Psychoanalytiker Alexander Mitscherlich stammt das Schlagwort von der „Vaterlosen Gesellschaft“, mussten doch nach Ende des Zweiten Weltkriegs viele Söhne ohne Vorbild, Anleitung und Beistand eines Vaters aufwachsen – und die wenigen Heimkehrer waren meist kaputt an Körper und Seele. Allerdings scheint gegenwärtig der Weg weiter zu gehen in Richtung einer elternlosen Gesellschaft: eine Berufswelt, die elektronisch immer tiefer ins Privatleben der Erwerbstätigen eindringt [...]

Das verlorene Du

Liebe ist in unserer schnelllebigen Zeit der kurzfristigen Entflammung, Sex inbegriffen – quasi als Feuerlöscher –, gewichen. Liebe braucht aber Zeit – Zeit der Aufmerksamkeit, Zeit des Spürens, Zeit der Hingabe und Zeit des Alleinsein Könnens und dennoch Bewahrens. Liebe ist die ultimative Kraftquelle – sie wärmt nicht nur den Körper sondern auch Seele und Geist. Liebe macht Menschen strahlen – sie ist Licht im Dunkeln, sie ist reine Energie.

Abschied von der Kontroll-Lust?

Sexuelle Erregung erregt. Die einen lassen sich davon freudig oder peinlich anstecken, die anderen „verschieben“ von unten nach oben: Sie empören sich. Dann verschieben sie diesen Kraftzuwachs wieder nach unten und bauen Schranken und Einschränkungen, Gebote, Verbote und hoffen damit auf die rechte Zucht für sich und andere. „Zucht“ symbolisiert nicht nur die Vorstufe zu der Art von Züchtigung, wie sie vor allem Frauen traf, die zu „züchtigen Hausfrauen“, wie sie Friedrich Schiller im Lied von der Glocke propagierte, herangezüchtet werden sollten [...]

Kopftuchverbot

Damit kein Missverständnis entsteht: Ich bin für die Trennung von Kirche und Staat. Und ich bin für das Menschenrecht der Religionsfreiheit, was auch das Recht auf Freiheit von jeglicher Religion bedeutet. Religion oder Nichtreligion ist Privatsache – und soll das auch sein. Sie ist damit aber auch Bestandteil von Selbstbestimmung, spiritueller Gesundheit und Selbstachtung [...]
Rotraud A. Perner (Foto: Felicitas Matern)

„Von Rachephantasien und Heldenillusionen“

Bei den zielgerichteten Massentötungen an Schulen der vergangenen Jahre war die Verbindungslinie zu erlittenen Demütigungen durch Lehrkräfte und Mitschülerschaft klar erkennbar. Wildfremde Jugendliche zum Tatort anzulocken – wie bei der Wahnsinnstat von München geschehen – ist neu. Woher dieser Hass? [...]
Rotraud A. Perner | Gewaltprävention im Alltag

Gewaltprävention im Alltag

Gewaltprävention im Alltag Der Bestseller von Rotraud A. Perner…
Rotraud A. Perner

Solidarität

Frau müsse doch aus Solidarität die einzige Kandidatin…